ApoLife 1 Wechseljahre

Hormon-ähnliche Naturstoffe, sogenannte Isoflavone, sind jenen Hormonen ähnlich, deren Produktion in den Wechseljahren nachlässt. Die Verringerung der körpereigenen Hormonproduktion wird mit den bekannten Symptomen Reizbarkeit, Wallungen, Schweißausbrüchen und Stimmungsschwankungen in Verbindung gebracht.
Soja und Rotklee sind reich an diesen Isoflavonen und ergänzen sich gegenseitig in ihrem Einfluss zur Harmonisierung des Körpers. Darum haben Rotklee und Soja einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden von Frauen während und nach den Wechseljahren.
Vitamin E trägt dazu bei, die Körperzellen vor oxidativem Stress zu schützen.
Magnesium unterstützt die normale Funktion des Nervensystems, trägt zur Verringerung von Ermüdungserscheinungen bei und hilft, die normale psychische Funktion zu erhalten.

ApoLife 2 Haare, Haut und Nägel

Gepflegtes und gesundes Aussehen erreicht man nicht allein durch Kosmetik von außen. Eine ausgewogene Zufuhr von spezifischen Nährstoffen ist notwendig, um die Struktur von Haut, Haaren und Nägeln zu verbessern.
Biotin findet sich in vielen Nahrungsmitteln, allerdings nur in geringen Mengen. Umso wichtiger ist es, Biotin, das zur Erhaltung normaler Haut und Haare beiträgt, in ausreichender Menge zu sich zu nehmen.
Zink spielt eine wesentliche Rolle im Stoffwechsel von L-Cystein, der wichtigsten Aminosäure für den Haaraufbau. Zink trägt ebenfalls zur Erhaltung normaler Haut und Haare, aber auch zur Erhaltung normaler Nägel bei.
Vitamin C unterstützt die Kollagenbildung, die Funktion der Haut und schützt die Zellen vor oxidativem Stress, Folsäure unterstützt die Zellteilung.

ApoLife 3 Magnesium plus

Vermehrtes Schwitzen, Stress, längere körperliche Anstrengung, ungesunde Ernährung und Alkoholkonsum können zu einem Magnesiummangel und einer verminderten Kaliumversorgung führen.
Magnesiummangel kann sich in Form von Wadenkrämpfen, Muskelverhärtungen und Nervosität bemerkbar machen.
Die Kombination verschiedener Magnesiumsalze gewährleistet eine gute Magnesiumversorgung des Körpers über einen längeren Zeitraum.
Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht und zum Energiestoffwechsel bei und ist daher überall dort wichtig, wo unsere Zellen viel Energie produzieren müssen. Magnesium trägt daher auch zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdungszuständen bei.
Eine sehr gute Ergänzung zu Magnesium ist der Mineralstoff Kalium.

ApoLife 4 Knorpel und Gelenke

Vor allem Hobbysportler und ältere Personen wollen beweglich und aktiv bleiben. Sie sind oft mit schleichenden Abnützungserscheinungen der Knorpel und Gelenke konfrontiert und brauchen daher täglich Aufbaustoffe.
Die Glycosaminoglykane der neuseeländischen Grünlippmuschel unterstützen den Knorpelstoffwechsel und helfen dadurch, die Gelenksfunktion zu erhalten. Chondroitinsulfat ist ein wichtiger Knorpelbestandteil.
Das Spurenelement Mangan ist ein Cofaktor für gesunden Knochenaufbau und trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei. Es unterstützt außerdem die Bindegewebsbildung und hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
Vitamin C trägt zur Kollagenbildung für eine normale Knochen- und Knorpelfunktion bei.

Allergenhinweis: Dieses Produkt enthält ein Krebstiererzeugnis.

ApoLife 5 Vitamin-B Komplex

Die Vitamine des B Komplexes gelten als Basisnährstoffe für unseren Organismus. Sie sind an einer Vielzahl von Stoffwechselvorgängen beteiligt.
Aufgrund von körperlicher und nervlicher Belastung sind Vitamin B Mangelsymptome weit verbreitet. Einen signifikant erhöhten Bedarf haben beispielsweise Raucher, Diabetiker, Schwangere, Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Sportler oder ältere Menschen.
Die typischen Symptome eines Vitamin B Mangels sind chronische Müdigkeit, Stresssymptome wie Abgespanntheit oder nervöse Reizbarkeit, Durchblutungsstörungen, Stimmungsschwankungen und Hautprobleme.
Die Vitamine B6 und B12 unterstützen den normalen Energiestoffwechsel, die normale Funktion des Nervensystems, sie verringern Ermüdungserscheinungen und helfen beim Erhalt eines normalen Immunsystems.
Unser Tipp: ApoLife Vitamin B Komplex kann als Basispräparat gut mit anderen Präparaten aus der ApoLife Serie kombiniert werden.

ApoLife 6 Hautgesundheit

Für ein gesundes und vitales Hautbild sind besonders ungesättigte Fettsäuren wesentlich. Diese essenziellen Fettsäuren können vom Körper nicht gebildet werden und müssen daher in ausreichender Menge mit der Nahrung zugeführt werden. Sie sind wichtige Bestandteile der Zellwände und wirken als Bindesubstanz in der Hornschicht der Haut und verhindern dadurch das Austrocknen und frühzeitigen Abschuppen der oberen Hautzellen.
Die Kombination von Nachtkerzen-, Borretsch- und Arganöl erhöht die Geschmeidigkeit und Elastizität der Haut.
Das Antioxidans Vitamin E (enthalten im Arganöl) trägt dazu bei, unsere Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

ApoLife 7 Darmflora akut

Gesundheit beginnt im Darm. Eine gesunde Darmflora beruht auf einer ausgewogenen Besiedelung durch probiotische Darmbakterien und ermöglicht eine normale Verdauung. Durch ungewohnte oder falsche Ernährung, Infektionen oder antibiotische Behandlung kann es zu einer Störung des Darm-Gleichgewichts und in der Folge zu Durchfällen oder Verstopfung kommen.
ApoLife Darmflora akut enthält natürliche Darmbakterien aus 9 unterschiedlichen Bakterienstämmen mit bis zu 1 Milliarde Keime pro Gramm.
Den Bakterien sind zusätzlich Lactoferrin und Oligofructose (Raftilose) als Prebiotika zugesetzt, um eine bessere und schnellere Ansiedlung im Darm zu gewährleisten.

Allergenhinweis: Dieses Produkt enthält: Milch, frei von Lactose

ApoLife 8 Leber und Verdauung

Die Leber ist das wichtigste Entgiftungsorgan des menschlichen Körpers. Nahrungsmittel in übermäßigen Mengen bzw. mit hohem Fettgehalt, Medikamente, Alkohol und andere belastende Substanzen werden in der Leber abgebaut und deren Giftstoffe herausgefiltert. Der in der Leber produzierte Gallensaft wird bei Bedarf in den Darm abgegeben. Die darin enthaltenen Gallensäuren fördern die Spaltung der Nahrungsfette. Ist die Gallenproduktion zu niedrig bzw. der Gallenfluss gestört, können fette Speisen nicht ausreichend verdaut werden und es kommt zu Völlegefühl und Blähungen.
Die Artischocke mit dem Hauptinhaltsstoff Cynarin regt den Leberstoffwechsel und die Gallenproduktion an. Mariendistel hilft, die Leberzellen vor Giftstoffen zu schützen und erhöht die Regenerationsfähigkeit der Leber.
Inulin, ein Reservestoff der Korbblütler, dient den Darmbakterien als Nährstoff und sorgt für die Vermehrung nützlicher Bakterien im Dickdarm. Die in Wermut und Curcuma enthaltenen Bitterstoffe und ätherischen Öle unterstützen die Produktion der Verdauungssäfte. Bioperine aus dem schwarzen Pfeffer fördern die Darmdurchblutung und verbessern somit die Aufnahme der übrigen Wirkstoffe.

ApoLife 9 Harnwege

Funktionsstörungen der Harnwege sind gerade im hektischen Alltag besonders lästig. Eine ausgewogene Kombination von pflanzlichen Wirkstoffen kann  helfen, die Nieren- und Blasenfunktion zu unterstützen und zu normalisieren.
Goldrute ist eine heimische Heilpflanze, deren  Inhaltstoffe harntreibend wirken. Neem-Extrakt, gewonnen aus den Samen eines in Indien und Afrika weit verbreiteten Baumes, wirkt antibakteriell und pilzhemmend. Preiselbeerblätter fördern die Harnausscheidung. Bärentraubenblätter haben eine dokumentierte Wirkung gegen häufig vorkommende Bakterienstämme. Um die volle Wirkung entfalten zu können, sollte der Harn jedoch basisch sein. Spirulina, eine mineralstoffreiche Alge, ist eine basische Komponente und unterstützt so die Wirkung der Bärentraubenblätter.
Während der Einnahme sollten Obstsäfte, Zucker und Kaffee wegen ihrer stark säuernden Wirkung gemieden werden.

ApoLife 10 Blase und Prostata

Viele Männer leiden unter altersbedingten Veränderungen des Harntraktes, z.B. ständiger Harndrang (auch nachts), unvollständige Entleerung der Harnblase, schwacher Harnstrahl, Nachtröpfeln …). Frauen leiden oft an ähnlichen Symptomen, die allgemein als Reizblasen-Syndrom bezeichnet werden.
Ausgewählte Pflanzenextrakte können helfen, diese Beschwerden zu lindern und dadurch die Lebensqualität zu verbessern.
Kürbiskernextrakt und Weidenröschen sind aus der Volksheilkunde bekannt. Die Inhaltstoffe dieser Pflanzen können zu einer Verbesserung des Harnflusses beitragen.
Der Vitalstoff Vitamin E hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Öffnungszeiten
Montag - Freitag   8:00 - 12:30
14:00 - 18:00
Samstag 8:00 - 12:00